Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

EM-Qualifikation

Deutschland gewinnt 6:1

Deutschland - Aserbaidschan

Lukas Podolski zeigt erneut, warum er in die Nationalelf gehört und trifft zum 2:0

Sieg für die deutsche Elf in der EM-Quali. Gegen Aserbaidschan steht es am Ende 6:1.

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw ist seiner Favoritenrolle gegen Aserbaidschan gerecht geworden und kann im zweiten Spiel der EM-Qualifikation einen deutlichen 6:1-Sieg einfahren. Gegen die Elf von Trainer Berti Vogts ist Deutschland klar überlegen und zeigt zum Teil gute Kombinationen. HSV-Spieler Heiko Westermann eröffnet in der 28. Minute den Tor-Regen und netzt zum 1:0 ein, nachdem er in der 11. Minute für Mertesacker eingewechselt wurde.

Nach dem Tor lässt Deutschland nicht nach und zeigt den 43.751 Zuschauern in Köln zum Ende der ersten Halbzeit temporeichen Offensiv-Fußball. Das Stürmer-Duo aus Poldi und Klose kann noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Erst trifft Podolski nach einer schönen Kombination mit Özil zum 2:0, dann legt der Kölner für Klose auf, der zum 3:0 trifft.

Ein Eigentor in der 53. Minute sorgt nach der Halbzeit für das 4:0. Den Ehrentreffer erzielt Rail Malikov nach einer Ecke, bei der Torwart Manuel Neuer alles andere als gut aussieht.

Die Schlusspunkte setzen dann noch Holger Badstuber (5:1 in der 86. Minute) und erneut Klose (6:1 in der 92. Minute). Der Stürmer zieht nun mit Tor Nr. 55 in der Ewigen Torschützenliste mit Joachim Streich (für die DDR-Auswahl) gleich. Nur noch Gerd Müller (68 Treffer) liegt vor ihm.

Deutschland ist der perfekte Start in die EM-Qualifikation gelungen. Mit sechs Punkten steht das Team von Jogi Löw auf Platz eins der Gruppe A. Als nächster Gegner kommt Freitag (08.10.2010) die Türkei nach Berlin.

Mertesacker schwer verletzt

Per Mertesacker hat sich nach einem Ellenbogen-Check im Spiel gegen Aserbaidschan einen Augenhöhlenbruch zugezogen. Bereits in der 7. Minute ging der Abwehrspieler nach einem Zweikampf zu Boden, bekam von Gegenspieler Dzavadov mit ausgestrecktem Arm einen Schlag aufs linke Auge und hatte sofort einen Cut. Nun die bittere Bestätigung: Augenhöhlenbruch. Wie lange "Merte" ausfällt, ist noch nicht klar. Dzavadov durfte nach diesem brutalen Foul übrigens weiter spielen und sah nicht mal die gelbe Karte.