Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

HSV-Spieler verletzt

Jansen fällt aus

Marcell Jansen

Wie schwer Marcell Jansen verletzt ist, soll eine Kernspin-Untersuchung klären.

HSV-Spieler Marcell Jansen hat sich im DFB-Spiel gegen Belgien eine Knieverletzung zugezogen.

Die Pechsträhne für HSV-Verteidiger Marcell Jansen reißt nicht ab. Gerade hat er sich er von einer langwierigen Fußverletzung erholt, jetzt droht ihm womöglich schon wieder eine längere Spielpause.

Die Verletzung, die sich der 24-jährige Fußball-Nationalspieler beim 1:0-Sieg im EM-Qualifikationsspiel in Belgien zugezogen hat, ist offensichtlich doch schwerwiegender als zunächst angenommen. Für das nächste Spiel der DFB-Elf Dienstag (07.09.2010) in Köln gegen Aserbaidschan fällt Jansen auf jeden Fall aus. Wie lange der 36-malige Nationalspieler auch beim HSV pausieren muss, soll Montag (06.09.2010) eine Kernspin-Untersuchung klären.

In Brüssel musste der Linksverteidiger zur Pause ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose gibt es laut DFB noch nicht, zunächst war eine Sehnenreizung in der Kniekehle diagnostiziert worden.