Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Paolo Guerrero

Ihm droht Gefängnis

Paolo Guerrero

Paolo Guerrero hat Ärger wegen seines Flaschenwurfes.

Wegen des Flaschenwurfes könnte Guerrero erst vor Gericht und dann in den Knast kommen.

Neuer Ärger für HSV-Stürmer Paolo Guerrero: Wegen seines Flaschenwurfes gegen einen Fan kommt Paolo Guerrero jetzt womöglich vor Gericht - es besteht sogar die Möglichkeit, dass er ins Gefängnis muss!

Im April hat der Peruaner nach dem Spiel gegen Hannover dem Fan seine volle Wasserflasche an den Kopf geworfen. Gegen das schriftliche Schnellverfahren und die hohe Geldstrafe hat der Anwalt des 26-Jährigen Einspruch eingelegt. Das heißt: Die Angelegenheit geht jetzt doch vor Gericht - sollte Guerrero den Einspruch nicht noch vor der Verhandlung zurückziehen. Dann müsste Guerrero allerdings den Strafbefehl mit der hohen Geldstrafe akzeptieren. Würde es eine Verhandlung geben, lautet der Vorwurf gefährliche Körperverletzung. Im Falle einer Verurteilung droht dem Angeklagten eine Gefängnisstrafe.