Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sperre für zwei Spiele

Rooneys Schimpf-Attacke

Wayne Rooney

Wayne Rooney ist wegen einer verbalen Attacke für zwei Spiele gesperrt.

Die Sperre bleibt bestehen, obwohl Rooneys Verein ManU Einspruch eingelegt hatte.

London - Englands Fußball-Nationalspieler Wayne Rooney ist nach seiner Schimpfwort-Attacke vor laufender Kamera für zwei Spiele gesperrt worden. Der englische Verband FA bestätigte am Donnerstag (07.04.2011) die Strafe für den Torjäger von Manchester United. Rooney hatte am vergangenen Samstag nach seinem dritten Tor gegen West Ham United mit grimmiger Miene in eine TV-Kamera geflucht.

Der Stürmer habe den Verbal-Ausraster eingeräumt, halte die Sperre aber für zu hoch, teilte die FA mit. Rooney wird ManUnited damit im FA-Cup-Halbfinale gegen Manchester City und im Ligaspiel beim FC Fulham fehlen.

Quelle: HdDonohoe  auf Youtube