Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trennung immer wahrscheinlicher

Stanislawski vor Wechsel

Holger Stanislawski ernst

Stanislawski wird den FC St. Pauli wohl nach 18 Jahren in Richtung Hoffenheim verlassen.

Noch in dieser Woche soll der Wechsel von Holger Stanislawski bekanntgegeben werden.

Hamburg - Nach sieben Niederlagen in Folge steht St. Pauli auf dem vorletzten Tabellenplatz - es wird eng mit dem Klassenerhalt.  Möglicherweise sind es nur noch fünf Spiele, bis es wieder runter geht in die zweite Liga. Allerdings wohl ohne Trainer Holger Stanislawski.

Seit 18 Jahren ist Holger Stanislawski bei St. Pauli. Als Spieler, Sportchef, Vizepräsident und jetzt als Trainer. Doch diese Ära scheint zu Ende zu gehen. "Stani" soll sich mit Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp einig sein und dort ab der neuen Saison als Coach anheuern. Die 250.000 Euro Ablöse, die Hoffenheim laut Vertrag bezahlen muss, sind Peanuts für den Club des Milliardärs.

In dieser Woche noch soll der Wechsel von Trainer Holger Stanislawski bekanntgegeben werden. Das Präsidium berät angeblich schon über einen Nachfolger. Heißeste Kandidaten sind die Zweitligatrainer André Schubert aus Paderborn und Mike Büskens aus Fürth.

Mehr dazu - lesen Sie auch

St. Pauli verliert in Leverkusen