Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auswärtsniederlage

St. Pauli verliert in Braunschweig

St. Pauli verliert gegen Braunschweig

Der FC St. Pauli hat die erste Niederlage der Saison kassiert und 0:1 gegen Braunschweig verloren.

Der FC St. Pauli hat die Tabellenführung der zweiten Liga abgegeben. In Braunschweig gab's eine 0:1-Niederlage.

Braunschweig - Der FC St. Pauli hat gegen Eintracht Braunschweig seine erste Niederlage der Saison einstecken müssen und mit 0:1 verloren. Kapitän Dennis Kruppke führte die Gastgeber am Sonntag mit seinem Kopfballtor in der 64. Minute zum Sieg im Nordderby. Die Hamburger liegen jetzt zwei Zähler hinter der SpVgg Greuther Fürth auf Platz zwei in der Tabelle.

Gleich von Beginn an entwickelte sich vor 23.510 Zuschauern im ausverkauften Eintracht-Stadion ein intensives Spiel, in dem der FC St. Pauli vor der Pause zunächst ein leichtes Übergewicht hatte. Die besseren Chancen erspielten sich jedoch die Hausherren. Kruppke (13. Minute) und Benjamin Kessel (41.) vergaben die größten Möglichkeiten.

Nach der Pause erhöhte die Eintracht den Druck und war nun klar spielbestimmend. Beim Tor durch Kruppke sah Pauli-Keeper Philipp Tschauner nicht gut aus und ließ den Ball durch die Hände gleiten.

Als nächstes müssen die Jungs von Trainer André Schubert am Millerntor gegen 1860 München ran.

Insgesamt also ein eher ernüchterndes Fußball-Wochenende in Hamburg. Bereits am Samstag (27.08.) musste der HSV sich gegen Köln geschlagen geben und ist nun das Tabellenschlusslicht.