Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Liga total! Cup"

HSV verliert Finale 0:2

HSV - Dortmund

Dortmund setzte sich im Finale gegen den HSV mit 2:0 durch.

Der HSV hat das "Liga total! Cup"-Finale gegen den Meister aus Dortmund mit 0:2 verloren.

Mainz - Der deutsche Meister Dortmund hat zweieinhalb Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt schon mal die Muskeln spielen lassen und seinen Trophäenschrank weiter gefüllt. Die Borrussia gewann am Mittwochabend (20.07.) durch ein 2:0 (0:0) im Finale gegen den HSV den Liga total! Cup.

"Wir haben das heute ordentlich hingekriegt, mehr gibt es dazu nicht zu sagen", meinte BVB-Trainer Jürgen Klopp, der noch "einige Fehler" bei seiner Mannschaft und "noch viel Arbeit" mit Blick auf die am 5. August beginnende Spielzeit sah.

Im Endspiel boten beide Teams lange nur Schmalkost, ehe der BVB in den letzten zehn Minuten aufdrehte und durch Tore von Felipe Santana (50.) und Mohamed Zidan (51.) zum verdienten Turniersieg kam. "Das hat einen großen Wert für uns. Wir sind sehr froh, dass wir diesen Titel gewonnen haben, das gibt uns Motivation und Selbstvertrauen", sagte Torschütze Zidan.

Zuvor hatten sich die Bayern und Mainz vor 32.284 Zuschauern im Spiel um Platz 3 einen offenen Schlagabtausch geliefert. Das Star-Ensemble von Trainer Jupp Heynckes setzte sich gegen den Gastgeber dann aber mit 5:4 im Elfmeterschießen durch.