Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lehmann geht zu Frankfurt

St. Pauli: Nächster Abgang

Pauli, HSV, Ze Roberto, Matthias Lehmann

Matthias Lehmann kam 2009 von Alemannia Aachen zu St. Pauli.

Der Mittelfeldspieler macht von einer Option Gebrauch und wechselt zum Mitabsteiger.

Frankfurt – Matthias Lehmann trifft bei Eintracht Frankfurt auf den ehemaligen HSV-Trainer Armin Veh, der Dienstag (31.05.2011) als neuer Trainer der Hessen vorgestellt wurde. Lehmann spült 500.000 Euro in die Kasse der Paulianer. Die entsprechende Option zu dieser Ablösesumme war am 28. Mai abgelaufen. Frankfurt hatte die Unterlagen jedoch fristgerecht ans Millerntor gesandt. Eigentlich war der Mittelfeldspieler auf der Suche nach einem Verein in der Bundesliga. Zuletzt häuften sich die Gerüchte, der 28–Jährige würde Ex-Pauli-Trainer Holger Stanislawski zu dessen neuem Verein 1899 Hoffenheim folgen.

Lehmann war 2009 von Alemannia Aachen auf den Kiez gewechselt. Zuvor spielt er drei Jahre für TSV 1860 München. Für den FC St. Pauli absolvierte er 64 Spiele und erzielte 12 Tore.