Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Niederländer vor Wechsel nach Malaga

Folgt Mathijsen van Nistelrooy?

Ruud und Joris

Folgt Joris Mathijsen seinem ehemaligen Kollegen Ruud van Nistelrooy zum FC Malaga.

Bahnt sich beim HSV der nächste Abgang an? Joris Mathijsen steht laut Berichten kurz vor einer Verpflichtung beim FC Malaga.

Hamburg - Die Kaderplanungen für die neue Saison laufen beim HSV auf Hochtouren und der nächste Abgang steht kurz bevor. Laut Medienberichten steht Innenverteidiger Joris Mathijsen vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten FC Malaga. Damit würde er Ruud van Nistelrooy folgen, der bereits bei dem Spaniern unterschrieben hat und sich dort für die anstehende EM empfehlen will.

Einigung mit Jeffrey Bruma

Ein Nachfolger für Joris Mathijsen steht auch schon in den Startlöchern. Laut Abendblatt-Informationen ist sich der HSV nach wochenlangen Verhandlungen endlich mit Jeffrey Bruma einig. Der 19-jährige Innenverteidiger war schon zu Verhandlungen in Hamburg. Was noch fehlt, ist der obligatorische Medizincheck, der nach seinem Urlaub nachgeholt werden soll. Das Abwehrtalent soll vorerst zwei Jahre vom FC Chelsea ausgeliehen werden. Bruma wäre nach Michael Mancienne, Jacopo Sala und Gökhan Töre damit der vierte Neuzugang von Arnesens ehemaligen Club FC Chelsea.

Bastian Reinhardt wird neuer Nachwuchsleiter

Auch Ex-Sportchef Bastian Reinhardt hat einen Job bei den Rothosen. Er soll laut dem Hamburger Abendblatt neuer Nachwuchsleiter des Vereins werden und damit Paul Meier ablösen. Der Schweizer darf zwar vorerst als Trainer im Nachwuchsbereich bleiben, muss aber sämtliche Entscheidungskompetenzen abgeben. Bastian Reinhardt ist nur noch Frank Arnesen unterstellt und soll künftig sehr eng mit Lee Congerton, dem Technischen Leiter, zusammenarbeiten.