Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trainerkarussell Bundesliga

Magath zurück in Wolfsburg

felix-magath

Das Trainerkarussell in der Bundesliga dreht sich weiter: Felix Magath wechselt nach Wolfsburg.

Felix Magath kehrt als Trainer und Geschäftsführer zum VfL Wolfsburg zurück.

Wolfsburg - So schnell kann's gehen! Während viele HSV-Fans noch von einer Rückkehr ihres Helden Felix Magath träumten, wurden in Wolfsburg schon Nägel mit Köpfen gemacht. Magath kehrt als Trainer und Geschäftsführer zum abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zurück.

Magath, der 2009 mit Wolfsburg deutscher Meister geworden war, leitet schon Freitag (18.03.2011) erstmals das Training, schon beim Spiel in Stuttgart sitzt der neue, alte Coach auf der Bank. Erst am Mittwoch hatte sich Ligarivale FC Schalke 04 von dem 57 Jahre alten Coach getrennt.

Gleichzeitig trennen sich die Wolfsburger wohl vom bisherigen Manager und Geschäftsführer Dieter Hoeneß. Der ehemalige Hertha-Manager war erst im Januar 2010 nach Wolfsburg gekommen. Er hatte vergeblich versucht, den VfL nach Magaths Abgang zu Schalke 2009 strukturell sowie personell neu aufzustellen und gleichzeitig sportlich erfolgreich zu sein.

Magath ist bereits der dritte Wolfsburger Trainer in der laufenden Saison. Er löst den glücklosen Interimscoach Pierre Littbarski ab, der den Job nur für fünf Spiele von Steve McClaren übernommen hatte. Der Engländer war Anfang Februar beurlaubt worden.

HSV mit Oenning gegen Köln

Beim HSV steht unterdessen das erste Spiel unter Trainer Michael Oenning an. Nach dem Rauswurf von Armin Veh sitzt Oenning Samstag (19.03.2011) das erste Mal als Cheftrainer auf der Bank der Rothosen. Ob Oenning nur eine Übergangslösung bis zum Saisonende ist oder ob der Trainer auch dauerhaft eine Chance als Cheftrainer bekommt, ist noch nicht bekannt. "Ich will meine Chance nutzen", betonte Oenning Anfang der Woche bei seiner ersten Pressekonferenz.

Personelle Änderungen wird's beim ersten Spiel nach der Ära Veh schon mal geben: Michael Oenning wird dem seit Wochen abgemeldeten Stürmer Ruud van Nistelrooy eine neue Chance geben. "Ich glaube, dass Ruud van Nistelrooy immer noch Angst und Schrecken bei den Verteidigern verbreitet", so Oenning, der den Niederländer im Heimspiel gegen den 1. FC Köln in der Startelf aufbieten will.

Alle Tore und Highlights vom Spiel hören Sie natürlich bei uns im Programm oder unter 90elf.de.