Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Testspiel: 2:1 gegen Uruguay

Deutschland gewinnt

Mario Gomez, Deutschland, DFB

Mario Gomez hat jetzt 16 Tore in 44 Länderspielen erzielt.

Das DFB-Team entschied die Neuauflage des Spiel um Platz 3 bei der WM 2010 knapp für sich.

Sinsheim -  Vor knapp 26.000 Zuschauern erzielten Mario Gomez und André Schürrle die Treffer für die Mannschaft von Jogi Löw. Deutschland holte sich so den ersten Testspielsieg nach der WM 2010.

In der Rhein-Neckar-Arena entwickelte sich von Beginn an ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 20. Minute nutze Mario Gomez einen folgenschweren Abwehrfehler von Uruguays Abwehrchef Diego Lugano und verwandelte eiskalt zur deutschen Führung. Nur 15 Minuten später erhöhte André Schürrle nach Pass von Mesut Özil mit einem Distanzschuss aus 20 Metern auf 2:0.

Deutschland rettet Ergebnis über die Zeit

Uruguay hatte noch vor der Pause mehrere Chancen auf den Anschlusstreffer, scheiterte aber immer wieder an Keeper Manuel Neuer. Kurz nach der Halbzeit dann doch der Treffer. Gargano traf nach einem Durcheinander im deutschen Sechzehnmeterraum mit einem Linksschuss. Der WM-Dritte ließ sich von dem Gegentor jedoch nicht verunsichern, spielte weiter munter nach vorne und hätte den alten Abstand nach 53 Minuten fast wieder hergestellt. Friedrichs Treffer wurde aber wegen einer Abseitsstellung von Schiedsrichter Olegario Benquerenca aus Portugal zu Recht nicht anerkannt.

Danach verflachte die Begegnung ein wenig, erst zum Ende erspielten sich die Gäste noch einige Chancen. Schlussendlich blieb es aber beim 2:1 für die deutsche Elf.

Für Deutschland wird es am kommenden Freitag ernst: Dann steigt das EM-Qualifikationsspiel gegen Nachbar Österreich. Am 7. Juni folgt dann die Partie gegen Aserbaidschan. Nicht dabei sein wird Miroslav Klose. Der Stürmer zog sich Sonntag (29.05.2011) nach seiner Einwechslung eine schmerzhafte Rippenprellung zu und muss einige Tage pausieren.