Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vertrag wird nicht verlängert

Zé Roberto verlässt HSV

Der Brasilianer konnte sich mit den Verantwortlichen nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

Hamburg – Die Verantwortlichen des Hamburger SV haben dem mittlerweile 36-Jährigen lediglich einen Vertrag über ein Jahr angeboten. Für Zé Roberto ist das zu wenig: "Ich selbst möchte gern für mindestens zwei Jahre bei einem Verein unterschreiben, um mehr Stabilität und Gewissheit für mich und meine Familie zu haben." Dennoch blickt der Brasilianer auf eine positive Zeit beim HSV zurück: "Ich möchte mich dann bei allen Fans bedanken. Ich hatte eine sehr schöne, intensive Zeit beim HSV und wünsche dem Verein alles Gute für den geplanten Umbruch."

Gelegenheit dazu hat Zé am 34. Spieltag beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen am kommenden Samstag fehlt er gelbgesperrt. Sportchef Bastian Reinhardt hat trotz der Trennung nur warme Worte für den Mittelfeldmann übrig: "Wir sind froh darüber, einen so großartigen Fußballer und Menschen wie Zé bei uns gehabt zu haben und wünschen ihm für seine Zukunft nur das Beste. Er wird immer Willkommen sein beim HSV."

Damit dreht sich das Personalkarussell beim HSV fleißig weiter. Die Abgänge von Tunay Torun, Piotr Trochowski, Frank Rost, Eric-Maxim Choupo-Moting, Ruud van Nistelrooy und Collin Benjamin stehen bereits fest. Guy Demel wird den Verein voraussichtlich ebenfalls verlassen. Als Neuzugänge stehen bisher lediglich die Rückkehrer von Ausleihgeschäften fest, wie Marcus Berg (PSV Eindhoven) oder Wolfgang Hesl (SV Ried, Österreich).

Hoffnung: HSV doch noch in die Europa League?