Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Spielabbruch in Rumänien

Fan attackiert Fußballspieler

Fan-Attacke Bukarest

Spielabbruch in Rumänien nach der Attacke eines Fans auf einen Fußball-Profi und anschließender Schlägerei.

Mit Faustschlägen und brennenden Fackeln haben Fußball-Hooligans zwei Profis des Schalker Europa-League-Gegners Steaua Bukarest verletzt.

Bukarest - Spielabbruch in Rumänien: Das Erstligaspiel zwischen Petrolul Ploiesti und dem rumänischen Rekordmeister Steaua Bukarest ist nach der Attacke eines Fans auf einen Fußball-Profi und anschließenden wilden Prügeleien abgebrochen worden. Die Randalierer hatten die Spieler des rumänischen Erstligisten während der Partie auf dem Rasen attackiert. Abwehrspieler George Galamaz erlitt einen Bruch des Jochbeins. Das berichtete die rumänische Nachrichteangentur Mediafax.

Nach dem Tumult, der daraufhin unter Beteiligung mehrerer Fußballer entstand, wurde das Spiel fortgesetzt. Kurz danach warfen Fans brennende Fackeln auf das Spielfeld, eine traf Steaua-Torwart Ciprian Tatarusanu. Daraufhin brach der Schiedsrichter das Spiel ab.

Steaua Bukarest ist einer der Europa-League-Gegner vom FC Schalke in der Gruppe J.

Fan-Attacke in Ploiesti: Video