Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Europäischer Gerichtshof hat entschieden

Änderung bei Exklusiv-Vermarktung von Fernsehrechten

Die Exklusiv-Vermarktung von Fernsehrechten im Profifußball muss geändert werden.

Luxemburg -  Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied am Dienstag (04.10.2011) in Luxemburg, dass zum Empfang von Übertragungen im Bezahlfernsehen ausländische Decoderkarten nicht verboten werden dürfen. Laut Gericht verstoßen Exklusivitätsrechte gegen EU-Recht, da sie den europäischen Binnenmarkt in nationale Märkte trennen.

Hintergrund des Falls ist ein Streit der englischen Premier League mit einer Pub-Besitzerin, die mit einer nicht autorisierten griechischen Decoderkarte in England Fußballspiele gezeigt hatte.