Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vierter Auswärtsieg der Saison

St. Pauli siegt 2:0 gegen Union Berlin

St. Pauli Deniz Naki

Deniz Naki jubelt nach dem Führungstreffer - Markus Thorandt machte den Sieg in der 78. Minute perfekt.

Im Auswärtsspiel gegen Union Berlin schossen Deniz Naki und Markus Thorandt den FC St. Pauli mit 2:0 zum Sieg.

Berlin - Mit dem ersten Liga-Sieg beim 1. FC Union bleibt der FC St. Pauli dem Spitzentrio der 2. Fußball-Bundesliga dicht auf den Fersen. Der Erstliga-Absteiger bezwang am Freitag durch Treffer von Deniz Naki (63. Minute) und Markus Thorandt (78.) die Berliner mit 2:0 und ist mit nun 28 Zählern punktgleich mit Frankfurt und Düsseldorf auf Rang vier.

Für die Berliner war es die erste Heimpleite nach fünf Siegen in heimischer Umgebung. Vor mehr als 17 Jahren hatte St. Pauli schon einmal bei Union gewonnen - allerdings im Pokal.

Pech hatte Unions Christian Stuff, dessen Ball aus kurzer Distanz beim Stand von 0:1 am Pfosten landete (70.). Im Duell der Kultclubs vor 18 432 befreundeten Fans im erstmals in dieser Saison ausverkauften Stadion „An der Alten Försterei“ zeigten sich die Gastgeber vor der Pause offensivstärker. Allerdings hatte Fin Bartels die erste Chance für die Gäste (8.). Der schnelle Christopher Quiring sorgte gleich mehrmals für Gefahr vor dem Tor von St. Pauli. Halil Savran prüfte zudem den guten Hamburger Torwart Philipp Tschauner (40.).

Der Erstliga-Absteiger agierte in der zweiten Halbzeit zwingender. Nach schönem Solo von Max Kruse traf Naki für die personell geschwächten Hanseaten. Thorandt machte nach Ecke den schon vierten Auswärtssieg in dieser Saison perfekt. (dpa)