Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zehn Spiele, zehn Siege

Deutschland schlägt auch Belgien

Deutschland gewinnt gegen Belgien

Mesut Özil schießt das DFB-Team in der 30. Minute in Führung.

Nach einer perfekten EM-Qualifikation darf sich Fußball-Deutschland schon jetzt auf ein neues Sommermärchen 2012 in Polen und der Ukraine freuen.

Düsseldorf - Qualifikations-Europameister sind die deutschen Fußballer nach dem Abschlussfest gegen Belgien schon. Zehn Siege in zehn Spielen - das gab es im Kampf um ein Turnier-Ticket noch nie in der DFB-Historie. Und das schaffte in der Ausscheidung um die EM-Teilnahme 2012 in Polen und der Ukraine auch kein anderes Team in Europa. "Es ist eine tolle Leistung über 14 Monate nach einer schwierigen WM", jubelte Joachim Löw nach dem 3:1 (2:0) der jungen deutschen Nationalmannschaft gegen Belgien, das einen eindrucksvollen Schlusspunkt unter eine herausragende EM-Quali setzte.

Nach verhaltenem Beginn versetzten ein Doppelschlag von Mesut Özil (30. Minute) und André Schürrle (33.) sowie der sechste Qualifikationstreffer von "Tormaschine" Mario Gomez (48.) die deutschen Fans unter den 48.483 Zuschauern in EM-Vorfreude. Marouane Fellainis (86.) Anschlusstor kam für die Gäste zu spät, Belgien musste einmal mehr die Endrunden-Hoffnungen begraben.

Im Fernduell holte sich die Türkei Platz zwei in der Gruppe A und kann nun über die Playoffs noch das Ticket zur EM-Endrunde buchen. "Ich freue mich natürlich für die", sagte der türkisch-stämmige Özil und fügte hinzu: "Es wird Zeit, dass Deutschland mal wieder Europameister wird." Die makellose Bilanz gibt neues Selbstbewusstsein für die Titelmission.