Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

EM 2012

Wir sind dabei!

Deutschland - Österreich 2011

Jubel und Freude nach dem Spiel 

Die deutschte Nationalelf ist nach einem Sieg über Österreich auf jeden Fall bei der Europameisterschaft 2012 dabei.

Gelsenkirchen – Die deutsche Nationalmannschaft hat sich im Qualifikationsspiel gegen Österreich mit einem 6:2 ein Ticket für die Europameisterschaft 2012 gesichert.

Die Tore schossen Miroslav Klose (8.), Mesut Özil, (23./47.), Lukas Podolski (28.), Mario Götze (89.) und André Schürrle (83.) in der ausverkauften Schalker Arena vor 53.313 Zuschauern. Mesut Özil ist von seiner Mannschaft überzeugt: "Wir haben ein tolles Spiel abgeliefert und verdient so hoch gewonnen."

Freude bei Joachim Löw

Trainer Joachim Löw freut sich: "Es war eine klasse Leistung und wir haben für sie so früh wie möglich geschafft. Das ist absolut bemerkenswert." Vor der Halbzeitpause führte Deutschland bereits mit 3:1.
„Wir haben die Österreicher 90 Minuten nicht atmen lassen, das war der Schlüssel. Wir haben Österreich in jeder Beziehung beherrscht und dominiert."
Für die EM 2012 in Polen und der Ukraine sieht der Trainer allerdings eine „Gruppe von Favoriten“ wie Spanien, Holland, Portugal, England und Frankreich. "Aber unsere Mannschaft gehört auch schon zu den besten auf der Welt."

Auch Österreich-Coach Dietmar Constantini erkannte die Leistung der deutschen Nationalmannschaft an:
"Jeder hat gesehen, dass ein Riesenunterschied zwischen Deutschland und Österreich ist."

Andere Aufstellung

Beim nächsten Länderspiel gegen Polen will Löw eventuell personelle Umstellungen vornehmen:
„Ich kann es mir gut vorstellen, dass eine andere Mannschaft aufläuft. Die Spannung werden wir trotzdem versuchen, hoch zu halten, keine Frage.