Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

FC. St. Pauli

Imponierende Aufholjagd

St.Pauli

v.l. Fin Bartels, Max Kruse, Torschütze Sebastian Schachten, Kevin Schindler

St. Pauli fährt den vierten Heimsieg in Serie ein.

Hamburg - Der FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga mit einer imponierenden Aufholjagd beim 4:2 (0:1) gegen 1860 München einen 0:2-Rückstand wettgemacht und den vierten Heimsieg in Serie eingefahren. Die Treffer für das Team von Trainer André Schubert erzielten vor 24 487 Zuschauern Marius Ebbers (56.), Sebastian Schachten (57.) und Max Kruse mit einem Doppelpack (64./74.). Für die nur in der Offensive überzeugenden Bayern waren Benjamin Lauth
(44./Foulelfmeter) und Kevin Schindler per Eigentor (47.) erfolgreich. Die beiden ehemaligen Bundesligisten zeigten von Beginn an ein intensiv geführtes Spiel. Nach 33 Minuten traf St. Paulis Neuzugang Kevin Schindler nach einem feinen Pass von Florian Bruns mit einem Gewaltschuss aus halbrechter Position den rechten Pfosten. Die Gäste zeigten im ersten Abschnitt gefällige Konter.

Ex-Nationalspieler Lauth vergab dabei die beste Torgelegenheit (39.). In der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Nach dem 2:0 für die Löwen glichen die Hamburger binnen 90 Sekunden zum 2:2 aus. Das Millerntorstadion glich einem Tollhaus. Danach schoss Kruse den Sieg heraus, mit dem St. Pauli eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen unterstrich.

(dpa)