Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Glückwunsch BVB!

Dortmund holt den Meistertitel

Dortmund, 22.04.2012
Dortmund Meisterschaft April 2012

Jubelnd feiern die Dortmunder den gewonnenen Meistertitel.

Am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga sicherte sich Borussia Dortmund im Spiel gegen Gladbach die Meisterschale.

Eine Stadt versinkt in Schwarz und Gelb: Zehntausende BVB-Fans haben in Dortmund die erneute deutsche Fußball-Meisterschaft gefeiert. Die Anhänger verwandelten schon in den Nachmittagsstunden am Samstag die Innenstadt in ein zweites Borussen-Stadion. Nach dem achten Titelgewinn brodelte die ganze Innenstadt.

Insgesamt eine friedliche Feier

Hunderte Autos verstopften den Ring um die City. Der Borsigplatz, die Geburtsstätte des BVB im Norden der Stadt, musste zeitweise gesperrt werden. Insgesamt verlief die spontane Feier friedlich. Die Polizei verhängte 21 Anzeigen gegen betrunkene Randalierer oder wegen Zündens von Knallkörpern und nahm acht Fans in Gewahrsam.

Offizielle Party am 13. Mai

Die organisierte Party steht in der Westfalenmetropole noch bevor. Einen Tag nach dem Pokalfinale gegen die Bayern wollen Mannschaft und Fans am 13. Mai in Dortmund groß feiern. Bei der Meisterschaft 2011 kamen 400 000 Menschen zum Autokorso.

Die Meisterschaft am 32. Spieltag

Am Samstag brachen in Dortmund die Dämme, als Ivan Perisic um 18.55 Uhr ins Gladbacher Tor traf. Shinji Kagawa machte dann in der zweiten Halbzeit alles klar, und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Tausende Fans fielen sich in die Arme. "Deutscher Meister ist nur der BVB", "Wir sind alle Dortmunder Jungs" und "So ein schöner Tag" skandierten die Anhänger. "Unvorstellbar - genau wie im letzten Jahr haben wir die Meisterschaft am 32. Spieltag geholt", sagte BVB-Fan Martin Prinz überglücklich. Dabei hatten die Bayern den Borussen-Sympathisanten wenige Stunden zuvor noch kurzfristig die Meisterlaune mit ihrem Last-Minute-Sieg in Bremen verdorben. Die Dortmunder konterten mit umso heftigeren Titelgesängen im Stadion und in der Stadt. Drei Stunden später war der 2:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach und der zweite Titel unter Trainer Jürgen Klopp unter Dach und Fach.

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin"

"Es ist super, was Klopp für die zweite Meisterschaft mit der Mannschaft gemacht hat. Der BVB ist ein hochwertiger Meister, auf den ich als Holländer stolz bin", sagte Borussen-Fan Dick Slagboom. "Super ist, dass die Mannschaft zusammenbleibt und dass sie dann auch erwachsen die Champions League betreten kann." Und dann war da noch etwas, was den Fans kurz vor dem Abpfiff einfiel: "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin." Das war in der Meistereuphorie in den Köpfen fast untergegangen. (dpa)