Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Statistik

Gewalttabelle der Bundesliga

Hamburg, 21.11.2012
HSV Hooligans

Der "Bild" liegt die Gewalttabelle der Bundesliga vor. (Archivbild)

Die Gewalttabelle der Bundesliga liegt "Bild" exklusiv vor. Wo liegt der HSV, wo der FC St. Pauli?

Es wird Zeit, dass sich Fußball-Vereine endlich klar von Gewalt-Fans distanzieren - das fordert Adi Pickert, Chef der Gewerkschaft der Polizei in NRW. Anlass sind detaillierte Zahlen der Polizei zu so genannten Problem-Fans im deutschen Profi-Fußball, die der "Bild" exklusiv vorliegen. Eine allgemeine Übersicht des Jahresberichts zur Fußballsaison 2011/2012 finden Sie hier:  http://www.polizei-nrw.de/media/Dokumente/11-12_Jahresbericht.pdf 

Danach steht der HSV in der Gewalt-Tabelle der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze auf Platz 10, St. Pauli auf Platz 14 der gelisteten 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga. Aus den Zahlen in der Tabelle geht hervor, dass der HSV insgesamt 400 gewaltbereite und gewaltsuchende Fans hat, beim FC St. Pauli sind es 340.
Auf Platz 1 der unrühmlichen Tabelle steht Eintracht Frankfurt, gefolgt von Dresden und Schalke.

 

Gewalttabelle der Bundeslige (Quelle: "Bild")

Verein Gewaltbereite Fans Gewaltsuchende Fans
1. Frankfurt 500 130
2. Dresden 500 110
3. Schalke 430 165
... ... ...
10. HSV 260 140
... ... ...
14. FC St. Pauli 220 120

Zur kompletten Gewalttabelle bei der "Bild"