Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mit 73 Jahren

Helmut Haller ist tot

Augsburg, 12.10.2012
Helmut Haller

Fußball-Deutschland trauert um Helmut Haller.

Die Fußball-Welt trauert: Der frühere Nationalspieler Helmut Haller ist tot.

Der frühere Fußball-Nationalspieler Helmut Haller ist tot. Der Vize-Weltmeister von 1966 starb am Donnerstag im Alter von 73 Jahren, wie ein Freund der Familie sowie ein Sprecher von Hallers früherem Verein FC Augsburg der Deutschen Presse Agentur bestätigten. Haller sei friedlich im Kreis der Familie verstorben, berichtete sein guter Bekannter Josef Fuchs.

Meister mit Juve und Bologna

Der ehemalige offensive Mittelfeldspieler, der sich zuletzt aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, trug insgesamt 33 Mal das deutsche Trikot. Bei der WM 1970 kam er mit der Auswahl auf den dritten Platz. Haller war einer der ersten deutschen Fußballer, die in der italienischen Serie A zum Weltstar reiften. Mit Juventus Turin und dem AC Bologna wurde er insgesamt dreimal Meister.

Er war in den 60er und 70er Jahren ein Aushängeschild des deutschen Fußballs, in seiner Heimatstadt wurde er als Idol verehrt. Erst vor einer Woche war in Ex-Handball-Nationalspieler Erhard Wunderlich eine weitere Augsburger Sportlerikone gestorben.

Trauer bei Seeler und Beckenbauer

Für Uwe Seeler war der Augsburger nicht nur ein "unheimlich talentierter Fußballer", sondern auch ein Spaßvogel und eine Frohnatur. Franz Beckenbauer adelte seinen ehemaligen Mitspieler und Teamkollegen im legendären WM-Finale von Wembley. "Die Nachricht vom Tod von Helmut Haller stimmt mich sehr traurig! Er war definitiv einer der besten Mitspieler, die ich je hatte!", twitterte der "Kaiser" am Donnerstagabend.

(dpa/lhö)