Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Der Weg zum Abstieg?

St.Pauli verliert 0:3 in Regensburg

Regensburg, 29.09.2012
St. Pauli SSV Jahn Regensburg September 2012

Mittelfeldspieler Dennis Daube vom FC St.Pauli im Duell mit Marco Djuricin.

Auch ohne den entlassenen Trainer André Schubert steckt der FC St. Pauli weiter in der Krise.

Im ersten Spiel nach der Trennung vom ehemaligen Coach mussten sich die Hanseaten bei Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg mit 0:3 (0:2) geschlagen geben. Vor 12.183 Zuschauern sorgten Francky Sembolo (24. Minute) und Jim-Patrick Müller (44.) am Freitag für die beruhigende Pausenführung.

Zwei Abseits-Tore

In der zweiten Spielhälfte schraubte Sembolo (55.) das Ergebnis beim verdienten Erfolg dann in die Höhe. Beim ersten Pflichtspiel der beiden Teams gegeneinander zählte erst ein Treffer von Regensburg, dann ein Tor von St. Pauli nicht. Beide Male entschied Schiedsrichter Frank Willenborg auf Abseits.

Führung durch Sembolo

Keine Zweifel gab es dann an der Führung durch Sembolo, der von Oliver Hein vor seinem dritten Saisontor gut in Szene gesetzt worden war. Beim 2:0 behielt Müller aus spitzem Winkel die Übersicht. Nach Zuspiel von Jonatan Kotzke war beim 3:0 wieder Sembolo der Torschütze. Er hinterließ enttäuschte Mienen bei dem für die Hamburger in der Verantwortung stehenden Interimstrio Thomas Meggle, Timo Schultz und Matthias Hain.

(dpa/pne)