Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Westermann gibt Kapitänsamt ab

Van der Vaart neuer HSV-Kapitän

Hamburg, 09.04.2013
Rafael van der Vaart Heung Min Son HSV Broussia Mönchengladbach

Rafael van der Vaart ist ab sofort neuer HSV-Kapitän.

Kapitänswechsel beim HSV: Rafael van der Vaart übernimmt ab sofort das Amt von Heiko Westermann.

Rafael van der Vaart kann sich momentan über mangelende Medienpräsenz nicht beschweren. Nachdem sich der Niederländer Ende Dezember nach einem Streit von seiner Ehefrau Sylvie getrennt hat und nun mit deren besten Freundin Sabia Boulahrouz anbandelt, tut sich auch im beruflichen Leben des 30-Jährigen etwas.

Van der Vaart neuer HSV-Kapitän

Am Dienstagmittag hat HSV-Mediendirektor Jörn Wolf über Twitter mitgeteilt, dass Rafael van der Vaart ab sofort neuer Kapitän des Bundesligisten ist. Er übernimmt das Amt von Heiko Westermann. Dem Abwehrspieler soll in der Halbzeitpause bei der 2:9 Niederlage gegen Bayern München keiner seiner Teakollegen zugehört haben. Daraufhin gab es erste Gerüchte, dass Westermann spätestens zum Saisonende das Amt des HSV-Kapitäns abgibt.

"Ich will Heiko ein bisschen aus der Verantwortung nehmen, ihm den Druck nehmen. Ich habe das Gefühl, dass er sich so wieder besser auf seine Leistung konzentrieren kann" so Trainer Thorsten Fink zum personellen Wechsel in der Mannschaft.

Zum zweiten Mal Kapitän

Rafael van der Vaart war bereits bei seinem ersten Engagament von 2006 bis 2008 HSV-Kapitän. Ob er seine Teamkollegen besser motivieren kann als Heiko Westermann, wird sich am kommenden Samstag (13.04.). Dann spielt der HSV auswärts in Mainz. Hier müssen nach den beiden Niederlagen gegen Bayern München und Freiburg unbedingt Punkte her, um in der Tabelle (aktuell Platz 11) nicht noch weiter abzurutschen.

(ste)