Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Jetzt gehts los!

Alles zum Bundesliga-Start

Hamburg, 10.08.2013
Torfabrik, 1. Bundesliga, Spielball

Die Bundesliga ist gestartet und damit rollt der Ball in Deutschland wieder.

Endlich! Die Bundesliga geht wieder los. Damit Sie beim Anpfiff mitreden können, finden Sie hier wichtige Fakten zur neuen Saison.

 

Am Freitagabend (09.08.2013) hat Bayern viele Erwartungen erfüllt und Borussia Mönchengladbach 3:1 geschlagen. Doch wer sind die Favoriten der Liga? Was ist neu und welche Spieler sind die teuersten Neuzugänge? Diese Fragen klären wir jetzt.

Welche Mannschaften sind zur Saison auf bzw. abgestiegen?

Nach 28 Jahren kehrt Eintracht Braunschweig in die oberste Fußballliga Deutschlands zurück. Für Hertha BSC ging es schneller wieder zurück in die Bundesliga. Mit dem direkte Wiederaufstieg können sie sich zum 31. Mal im Fußball-Oberhaus beweisen.

Was ist neu in der Liga?

Bisher hatte der Torwart in bestimmten Situationen einen Ausnahmestatus, mit dem er bei einer Notbremse nur mit einer gelben Karte davon kommen konnte. Diese Regelung wurde nun aufgehoben. Ab sofort werden die Keeper wie normale Feldspieler behandelt und sehen bei der Vereitelung einer klaren Torchance durch ein Foul zwingend die Rote Karte.

Welche Mannschaften gelten als Favoriten für Meistertitel?

Aufgrund der letzten Saison und der guten Form in den Vorbereitungsturnieren gilt Bayern als Topfavorit. 16 von 18 Trainern rechnen mit einer Titelverteidigung. Danach folgen in der Reihenfolge die Mannschaften Borussia Dortmund und weiter abgeschlagen Schalke 04, Leverkusen und der VfL Wolfsburg. Bei einem Meister-Tipp auf die Bayern bekommt man für einen Euro lediglich 1,22 Euro zurück. Setzt man auf Borussia Dortmund, wären es sechs Euro, bei Schalke 04 bereits 25 Euro. Nach Leverkusen (35 Euro) folgt der letztjährige Tabellenelfte VfL Wolfsburg mit 60 Euro Rückzahlung.

Teuerste Neuzugänge

Bayern München und Dortmund haben das meiste Geld für neue Spieler ausgegeben. Bayern bezahlte für Mario Götze 37 Millionen Euro und für Thiago Alcantara 25 Millionen Euro. Der BVB ließ sich Heinrich Mchitarjan 27,5 Millionen Euro, Pierre-Emerick Aubameyang 13 Millionen Euro  und Sokratis 9,5 Millionen Euro kosten.

Aber auch andere Vereine mussten tief in die Mannschaftskasse greifen. Bayer Leverkusen verpflichtete Heung-Min Son vom HSV für zehn Millionen Euro, die Schalker holten Adam Szalai für acht Millionen Euro aus Mainz. Zurückhaltend im Vergleich zu den Vorjahren agierte bislang der VfL Wolfsburg: Mit sechs Millionen Euro Ablöse ist Timm Klose der bislang teuerste Neuzugang der Niedersachsen.

 

(kru)

comments powered by Disqus