Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lukas Podolski sorgt für Lacher

Renner im Netz: "Poldi’s Noise"

Hamburg, 02.08.2013

"Poldi's Noise" wird zu einem neuen Renner im Netz.

Nationalspieler Lukas Podolski ist für jeden Spaß zu haben: Nun hat sich der Arsenal-Star etwas Neues ausgedacht: "Poldi’s Noise".

Als er bei Köln und beim FC Bayern spielte, war Lukas Podolski nicht nur für seine fußballerischen Fähigkeiten bekannt, sondern auch für seine Interviews. Da musste man des Öfteren genauer hinhören, um den kölsche Jung zu verstehen. Bei seinem neuen Club Arsenal London hat er unter seinen Mitspielern nun ein neues Erkennungszeichen, genannt "Poldi’s Noise".

"Aha" ist der Renner im Netz

Auf der Asien-Reise des Clubs läutet Lukas Podolski die Termine immer mit einem "Aha" ein. Daraus hat sein Club nun ein Video gemacht, das bei Youtube schon über 380.000 Klicks hat. Darin ist zu sehen, wie seine Teamkollegen ihn mit diesem Geräusch imitieren – mal besser, mal schlechter.

Eins ist auf jeden Fall sicher: Mit dieser Aktion sorgt Lukas Podolski nicht nur unter dem asiatischen Volk für reichlich Lacher.

(ste)

comments powered by Disqus