Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Felix Magath

Kehrt er zurück zum HSV?

Hamburg , 22.12.2013
Felix Magath, VFL Wolfsburg, HSV, Trainer, Geschäftsführer, Sportdirektor, Witters

Felix Magath könnte sich vorstellen wieder zum HSV zurückzukehren.

Felix Magath hat sich für eine Führungsposition beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV angeboten.

"Ich bin gesund, ich bin guter Dinge. Ich bin überzeugt, dass ich viel Know-how mitbringe, dass ich Vereinen in der Bundesliga helfen kann", sagte der arbeitslose Trainer am Sonntag in der TV-Sendung "Doppelpass" von Sport1 und grenzte ein: "Der HSV ist der Verein, der mir am nächsten steht. Mit ihm bin ich am meisten emotional verbunden." Bislang hat er eine Rückkehr zum HSV immer abgelehnt.

Nicht als HSV-Trainer

Der 60 Jahre alte gebürtige Franke war bei den Hamburgern sowohl Profi, Trainer als auch Manager. Magath schwebt allerdings nicht der Trainerposten beim HSV vor. "Ich ziehe mich langsam aus der Trainerposition zurück", betonte er. Er möchte künftig einen Verein "mehr aus dem Büro heraus" leiten.

"Für mich ist das eine Möglichkeit, mich noch mal zu verändern und in einer anderen Funktion als Trainer tätig zu sein." Magath benannte die Position nicht. Dennoch ist klar: Beim HSV, der gegenwärtig um eine neuen Struktur streitet, käme das Amt des Präsidenten oder des Sportdirektors infrage.

Posten noch besetzt

Beide Posten sind jedoch über die laufende Saison hinaus vergeben. Präsident Carl Jarchow amtiert bis Saisonende 2015, Oliver Kreuzer leitet die sportlichen Geschäfte bis Saisonende 2016.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus