Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bundesliga-Rückrunde startet

Mit van der Vaart gegen Nürnberg

Hamburg, 18.01.2013
HSV van der Vaart

Verletzung überstanden: Van der Vaart ist gegen Nürnberg dabei.

Endlich wieder Fußball: Für den HSV startet Sonntag (20.01.2013) in Nürnberg Bundesliga-Rückrunde. Van der Vaart soll von Beginn dabei sein.

Am Freitagabend (18.01., 20:30 Uhr) geht die Bundesliga mit dem Spiel Schalke - Hannover endlich in die Rückrunde. Für den HSV rollt der Ball am Sonntag um 15:30 Uhr wieder. Dann muss das Team von Trainer Thorsten Fink in Nürnberg ran. Mit dabei ist wohl auch der zuletzt verletzte Mittelfeld-Star Rafael van der Vaart. Der 29-Jährige wurde zwar am Mittwoch in einem Testspiel gegen Zweitligist Hertha BSC (2:1) geschont, trainierte nach überstandener Oberschenkelblessur am Donnerstag aber voll mit. "Bis jetzt sieht es gut aus", sagte HSV-Coach Thorsten Fink. "Schauen wir mal, ob er zu 100 Prozent fit ist oder eventuell nur 60 Minuten spielen kann". Der Trainer wolle noch einmal mit den Ärzten sprechen.

Mit Son und Rudnevs aus Tore-Jagd

Im Sturm sollen Heung-Min Son und Artjoms Rudnevs anfangen, Maximilian Beister muss zunächst auf die Bank. "Maxi hat es genauso verdient, aber es können nun mal nur elf spielen2, erklärte der 45-Jährige Fink. In Nürnberg wolle man Punkte holen und die gute Vorbereitung umsetzen. Michael Wiesinger werde als Nachfolger von Dieter Hecking nicht viel ändern, meinte Fink, der den "Club"-Trainer aus gemeinsamen Bayern-Zeiten kennt.

Fast perfekte Vorbereitung

Mit vier Siegen und einem Unentschieden hat der HSV die Vorbereitung ungeschlagen überstanden. Deshalb geht es jetzt mit breiter Brust nach Nürnberg. Wie der HSV sich schlägt und alle Highlights und Tore des Spiels hören Sie am Sonntag ab 15:30 Uhr natürlich bei uns im Programm.

(lhö)

comments powered by Disqus