Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Finanzielle Schwierigkeiten

HSV sagt Retterspiel für Vfb Lübeck zu

Lübeck/Hamburg, 20.01.2013
VfB Lübeck Hilferuf auf Website

Der HSV hilft dem VfB Lübeck mit einem "Retterspiel" gegen die drohende Insolvenz.

Unser HSV hat dem in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Traditionsclub VfB Lübeck die Zusage für ein "Retterspiel" gegeben.

Das teilte der Regionalligist VfB, gegen den das Amtsgericht Lübeck Anfang Januar ein Insolvenzverfahren eröffnet hat, am Sonntag mit.

Die Lübecker stehen damit als Zwangsabsteiger in die Schleswig-Holstein-Liga fest, sie wollen im Sommer in der 5. Liga den Neubeginn in Angriff nehmen.

HSV: Hilfe für VfB ist selbstverständlich

Um dem VfB Lübeck finanziell unter die Arme zu greifen, gastiert der Bundesliga-Dino HSV am 9. April (Anstoß: 18.00 Uhr) auf der Lohmühle. "Für uns ist es selbstverständlich, unsere m hanseatischen Nachbarn mit diesem Spiel zu helfen. Und wir hoffen, dass der VfB Lübeck schnell wieder auf die Beine kommt», wurde HSV-Vorstandschef Carl Edgar Jarchow in der Mitteilung des VfB Lübeck zitiert.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus