Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kader, Spielplan und Co.

Frauen-Fußball-EM startet

Hamburg, 08.07.2013
Frauenfußball: Deutschland gegen Japan Testspiel 2013

Deutschland ist bereit für die Europameisterschaft 2013 in Schweden.

Am Mittwoch (10.07.) startet die Europameisterschaft der Frauen in Schweden. Wir haben alle Infos für Sie.

Die deutschen Fußball-Frauen wollen bei der Europameisterschaft in Schweden zum achten Mal triumphieren. Bundestrainerin Silvia Neid hat vor Beginn der EM zumindest schonmal das Halbfinale als Ziel für das deutsche Nationalteam ausgegeben. "Die Mannschaft hätte es von ihrer Qualität her verdient, unter den besten Vier zu sein", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung". Was danach komme, könne man nie sagen. "Wir denken jetzt noch nicht an den ganzen Kuchen, dazu ist die Konkurrenz zu gut. Aber ein Stück vom Kuchen wollen wir auf alle Fälle." Von ihrem noch unerfahrenen Team ist sie überzeugt. "Es macht einfach Spaß, den Jungen zuzuschauen", sagte Neid.

Erstes Turnier nach enttäuschender WM

Bei der EM in Schweden trifft der Titelverteidiger in der Vorrunde auf die Niederlande (11. Juli), Island (14. Juli) und Norwegen (17. Juli). Das Turnier dauert bis zum 28. Juli. Die EM-Endrunde ist die erste große Veranstaltung für das DFB-Team seit dem Viertelfinal-Aus bei der WM 2011 im eigenen Land. Dadurch hatte die Mannschaft auch das olympische Turnier in London verpasst. Mit dem enttäuschenden WM-Abschneiden beschäftige sie sich nicht mehr, versicherte Neid. "Absolut nicht, die WM ist für mich abgeschlossen, auch wenn immer wieder Fragen dazu kommen", meinte die 49-Jährige.

(dpa/lhö)

Spielplan, Kader und lustige Sprüche

Klicken Sie sich durch den kompletten Spielplan der EM 2013 und den Kader unserer deutschen Frauen. Außerdem haben wir lustige Sprüche für Sie: Was sollten Kommentatoren beim Frauenfußball besser nicht sagen?

comments powered by Disqus