Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mühevoller EM-Auftakt

Nur 0:0 gegen die Niederlande

Schweden, 12.07.2013
Fußball, Europameisterschaft, Schweden, Frauen, Nationalmannschaft. Deutschland, Niederlande, Getty Images

Die Frauen Nationalmannschaft hat es zum Auftakt der EM nur zu einem 0:0 gegen die Niederlande geschafft.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist zum Auftakt der Frauen-EM in Schweden nicht über ein 0:0 gegen die Niederlande hinausgekommen.

Die deutschen Fußball-Frauen haben den erhofften Sieg zum Auftakt der Europameisterschaft in Schweden verpasst. Der Titelverteidiger kam am Donnerstagabend nicht über ein 0:0 gegen die hervorragend eingestellte Mannschaft der Niederlande hinaus. Vor 8.861 Zuschauern in der Växjö Arena fand der Rekord-Europameister über weite Strecken nicht zu seinem gewohnten Kombinationsspiel und musste am Ende mit einem Punkt zufrieden sein.

Erfahrung fehlte dem jungen Team

"Wir haben heute nicht das abgerufen, was wir können. Im nächsten Spiel kann es nur besser werden. Wir haben total einfache Fehler gemacht“, sagte eine enttäuschte Torjägerin Celia Okoyino da Mbabi im ZDF, verwies aber auch darauf, dass dem jungem Team noch die Erfahrung fehle. „Wir haben sehr ängstlich gespielt, deswegen konnten wir unser Spiel nicht so aufziehen“, erklärte die starke Torfrau Nadine Angerer, bei der sich die DFB-Elf noch bedanken konnte.

Nächste Partie am Sonntag

Im zweiten Spiel der Gruppe B steht die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid am Sonntag (20.30 Uhr/ZDF und Eurosport) ebenfalls in Växjö gegen Island nun schon unter Druck. Die Isländerinnen trennten sich in Kalmar mit 1:1 (0:1) von Norwegen, so dass alle vier Teams jeweils einen Zähler auf dem Konto haben.

(dpa / ste)

 

comments powered by Disqus