Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Testspiel-Niederlage

HSV verliert gegen West Ham United

Flensburg, 24.07.2013
Heiko Westermann

Heiko Westermann hat das einzige Tor für den HSV erzielt.

Der HSV hat am Dienstagabend in Flensburg ein Testspiel gegen West Ham United mit 1:3 verloren.

Schon wieder eine Testspiel-Niederlage für den HSV. Nach den Niederlagen gegen Bayern und Dortmund beim Telekom-Cup konnte das Team von Trainer Thorsten Fink auch gegen West Ham United nicht gewinnen. Mit 1:3 musste der HSV sich am Ende geschlagen geben. Heiko Westermann (42.) erzielte das einzige Tor für die Norddeutschen, bei denen Jaroslav Drobny den verletzten Nationaltorhüter René Adler vertrat. Alou Diarra (15.), James Tomkins (28.) und Ravel Morrison (44./Foulelfmeter) trafen für das Team aus der englischen Premiere League, das am vergangenen Samstag gegen Hamburgs Liga-Rivalen FSV Mainz 05 noch klar mit 1:4 verloren hatte. HSV-Trainer Thorsten Fink nutzte gegen die Engländer erneut die
Gelegenheit zum Probieren. Bis auf Drobny wechselte er in der Pause komplett durch.

Adler trainiert wieder

Indes absolvierte Adler am Dienstag seine ersten Übungseinheiten in der Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison. "Er trainiert teilweise, aber nicht 100-prozentig. Das wird er wahrscheinlich nächste Woche machen", sagte Fink dem TV-Sender "Sky Sport News". Ob Adler schon im Pokalspiel beim Oberligisten SV Schott Jena am 4. August im Tor stehen wird, ließ Fink offen.

(lhö/dpa)

comments powered by Disqus