Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Acht bis zehn Wochen Pause

Diekmeier fällt mit Fußbruch aus

Hamburg, 18.09.2013
Dennis Diekmeier verletzt

Dennis Diekmeier und Slobodan Rajkovic werden verletzt mit einem Golf-Caddy abtransportiert.

Schock beim HSV! Dennis Diekmeier hat sich im Zweikampftraining den Fuß gebrochen und muss vermutlich acht bis zehn Wochen pausieren.

Jetzt kommt es knüppeldick für den HSV. Der Verein befindet sich zur Zeit auf Trainersuche und muss sich jetzt wohl auch noch auf die Suche nach einer Alternative für die rechte Abwehrseite machen. Verteidiger Dennis Diekmeier fällt mit einem gebrochenen Fuß voraussichtlich acht bis zehn Wochen aus.

Kerem Demirbay räumt ab

So hat sich Interimstrainer Rodolfo Cardoso seine Trainingseinheit wohl nicht vorgestellt. Gleich zwei Verteidiger mussten mit einem Golf-Caddy vom Traingsplatz gefahren werden. Nach einem Zweikampf mit Kerem Demirbay hatte sich Dennis Diekmeier verletzt und konnte nicht mehr auftreten. Auch Verteidiger Slobodan Rajkovic musste nach einem Zweikampf das Training abbrechen. Knie verdreht, Diagnose: Innenbandriss - sein Gegenspieler: Kerem Demirbay.

Beide Defensivspieler fallen damit für das Nordderby am Samstag gegen Werder Bremen (21.9. 15:30) aus. Cardoso muss sich jetzt etwas einfallen lassen, gegenüber dem Hamburger Abendblatt sagte er: "Wir haben Alternativen und müssen nun improvisieren".

Allrounder Zhi Gin Lam könnte auf die rechte Verteidigerposition wechseln und damit Platz für den wiedergenesenen Marcell Jansen machen, der eine Option für die linke Seite ist. Auch eine Variante mit Heiko Westermann als Rechtsverteidiger wäre denkbar.

Lest auch: Trainersuche beim HSV: Carl Jarchow: "Qualität geht vor Eile"

Der HSV ist weiterhin auf Trainersuche. Club-Boss Carl Jarchow möchte sich bei der Suche die nötige Zeit lassen.

(ckr)

comments powered by Disqus