Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Steuerhinterziehung?

Strafbefehl gegen Rummenigge

Landshut, 22.09.2013
Rummenigge, Bayern

Bayern-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge.

Weil er bei der Einreise die Einfuhr-Umsatzsteuer nicht bezahlen wollte, läuft offenbar ein Strafbefehl gegen Rummenigge.

Das Amtsgericht Landshut hat offenbar Strafbefehl gegen den Bayern-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge erlassen.

Teure Geschenke

Dabei geht es laut Focus-Bericht um Steuerhinterziehung. Rummenigge hat Anfang des Jahres zwei Rolex-Uhren im Wert von rund 100.000 Euro im Wüstenstaat Katar geschenkt bekommen. Bei der Einreise am Flughafen München hat er die Ankunftshalle verlassen wollen, ohne die Einfuhr-Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent zu bezahlen.

Bald vorbestraft?

Bei einem Strafbefehlsverfahren kommt es zu einer rechtskräftigen Verurteilung ohne mündliche Hauptverhandlung. Dass heisst: Wenn Rummenigge den Strafbefehl akzeptiert, ist er vorbestraft.

(tr/kru)

comments powered by Disqus