Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

FIFA bestraft Barca

Transferverbot für FC Barcelona

Zürich, 02.04.2014
Team FC Barcelona

Schock für den FC Barcelona: Der Verein wurde mit einem Transferverbot belegt.

Der FC Barcelona ist wegen des Transfers von minderjährigen Spielern vom Fußball-Weltverband FIFA mit einem Transferverbot belegt worden.

Harte Strafe für den FC Barcelona. Der spanische Verein ist vom Fußball-Weltverband FIFA mit einem Transferverbot belegt worden. Die Strafe gelte für zwei volle Wechselperioden, teilte die FIFA am Mittwoch mit. Grund sind die Transfers von
minderjährigen Spielern. "Die Ermittlungen betrafen mehrere minderjährige Spieler, die über verschiedene Zeiträume zwischen 2009 und 2013 beim Verein registriert waren und mit diesem an Wettbewerben teilnahmen", hieß es.

Zusätzliche Geldstrafe

Dem spanischen Meister werden demnach Verstöße gegen die internationalen Transferbestimmungen bei zehn minderjährigen Spielern vorgeworfen. Der Verein muss eine Geldstrafe in Höhe von 450.000 Schweizer
Franken bezahlen und wurde zudem angewiesen, "die Situation aller fraglichen minderjährigen Spieler binnen 90 Tagen zu legalisieren".

Barcelona kann nach FIFA-Angaben gegen die Entscheidung Einspruch einlegen.

comments powered by Disqus