Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Niederlage

St. Pauli verliert 0:2 gegen VfR Aalen

Hamburg, 09.08.2014

St. Pauli verlor 0:2 gegen Aalen.

Im Spiel gegen den VfR Aalen brachte der FC St. Pauli nicht die beste Leistung und verlor 0:2. Budimir hatt eine Chance zum Ausgleich.

St. Pauli erlitt in dem Spiel gegen den VfR Aalen eine Niederlage und verlor 0:2. Schon in der ersten Halbzeit waren die Hamburger im Vergleich zu den Spielern aus Aalen unterlegen. Das Problem war, dass der Gastgeber zahlreiche Chancen hatten, wodurch sie jedoch eine frühzeitige Entscheidung verpassten. St. Pauli präsentierte sich recht zweikampfschwach und etwas desorganisiert. Nach dem Wechsel wurden sie zwar besser, aber immer noch nicht gut genug.

Budimir hat Qualitäten gezeigt

In der 66. Minute hatte Neuzugang Ante Budimir die beste Chance zum Ausgleich mit einem Kopfball, die jedoch nicht erfolgreich war. Trainer Roland Vrabec sah in dem Spieler einen jungen Kroaten, der "sehr fleißig und sehr bemüht war – er hat angedeutet, welche Qualitäten er besitzt".

Zeit zum Verbessern

Damit war er mit Torwart Philipp Tschauner zusammen leider der einzige, der nicht neben sich stand. Auch Budimir weiß, dass sich das spätestens im nächsten Spiel gegen Sandhausen ändern muss: "Wir haben bis zum nächsten Liga-Spiel zwei Wochen Zeit zu trainieren und uns zu verbessern", sagte der Spieler.

(dpa/lwe)

comments powered by Disqus