Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

HSV in Indonesien

2:2 im Testspiel - Adler wieder verletzt

Malang/Indonesien , 07.01.2014
HSV, Arema Cronous, Testspiel, Indonesien, Trainingslager, Witters

Jacques Zoua (links) hat beim Testspiel gegen Arema Cronous für den HSv getroffen.

Im Testspiel gegen Arema Cronous ist der HSV nicht über ein 2:2 hinausgekommen. René Adler muss das Trainingslager wegen seiner Verletzung abbrechen.

Der Hamburger SV hat sich in einem Testspiel in Indonesien nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Gegen den einheimischen Spitzenclub Arema Cronous erreichten die Hamburger in Malang nur ein 2:2.

Führung zweimal verspielt

Vor 30.000 Zuschauern brachten Kapitän Rafael van der Vaart (23. Minute/Foulelfmeter) und Jacques Zoua (44.) den HSV zweimal in Führung. Unter dem Jubel der einheimischen Fans konnte der Außenseiter aber zum leistungsgerechten Endstand egalisieren.

Van Marwijk lässt rotieren

HSV-Coach Bert van Marwijk nutzte den alles andere als in seine Vorbereitung passenden, aber mit 450.000 Euro Gage honorierten Indonesien-Auftritt zum Testen. Der Niederländer wechselte in der zweiten Halbzeit durch, so dass auch Leistungsträger Dennis Diekmeier nach viermonatiger Verletzungspause zu seinem Comeback kam (60.).

Rückflug nach Abu Dhabi

Am Dienstag geht die Reise für den HSV-Tross weiter. Kapitän van der Vaart & Co. fliegen dann den bereits im eigentlichen Trainingslager in Abu Dhabi arbeitenden Rekonvaleszenten hinterher. Dort finden dann zwei weitere Testspiele statt.

René Adler reist nach Deutschland zurück

Während seine Kollegen nach Abu Dhabi reisen, geht es für Torhüter René Adler zurück nach Deutschland. Seine Kapselverletzung im Sprunggelenk, durch die er schon in den letzten Spielen der Hinrunde pausieren musste, macht dem Nationalkeeper weiter zu schaffen. „Mir und dem Trainer war es wichtig, von Anfang an bei der Mannschaft zu sein, um noch enger zusammenzurücken. Wir haben eine schwere Rückrunde vor uns. Ich habe alles versucht, dass es möglichst schnell wieder geht. Wir haben gedacht, dass es mit zehn Tagen Pause gut wird, doch es ist beim ersten Training wieder schlimmer geworden. Deshalb haben wir uns jetzt zusammen gesetzt und entschieden, dass ich zu weiteren Untersuchung noch einmal nach München fliege“, so René Adler auf der Homepage des HSV. Erst danach wird es möglich sein, eine Prognose abzugeben.  Für René Adler reist Nachwuchstorhüter Alexander Brunst-Zöllner (18) ins Trainingslager nach Abu Dhabi. 

(dpa / hsv.de / ste)

comments powered by Disqus