Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nie wieder Nationalspieler

Philipp Lahm tritt aus Nationalmannschaft zurück

Berlin, 18.07.2014
Philipp Lahm

Philipp Lahm tritt als Weltmeister-Kapitän aus der Nationalmannschaft zurück.

Kapitän Philipp Lahm hat fünf Tage nach dem WM-Triumph von Brasilien völlig überraschend seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erklärt.

Überraschung beim DFB: Philipp Lahm hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Lahms Berater Roman Grill bestätigte am Freitag der Nachrichtenagentur dpa einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. Das Finale am Sonntag in Rio de Janeiro gegen Argentinien (1:0 nach Verlängerung) war Lahms 113. Länderspiel. Seine DFB-Karriere begann am 18. Februar 2004 mit einem 2:1-Sieg in Kroatien. Der Profi des FC Bayern München erzielte in seiner über zehnjährigen Nationalmannschafts-Karriere fünf Tore.  "Der Entschluss ist in mir während der letzten Saison gereift", wurde Lahm von dem Blatt zitiert.

Rücktritt als Weltmeister

Lahm hatte zusammen mit der Mannschaft noch am Dienstag vor dem Brandenburger Tor in Berlin den vierten WM-Titel für Deutschland gefeiert. "Vielleicht wird mir das erst in ein paar Tagen gelingen, vielleicht erst in ein paar Wochen oder Monaten. Vielleicht dauert es auch ein paar Jahre, bis mir die Bedeutung dieses Titels wirklich bewusstwird", sagte Lahm zuletzt in einem Interview des Magazins "Stern" (Donnerstag).

Der Abwehr- und defensive Mittelfeldspieler hatte schon 2006 zu den Leistungsträgern und Mitgaranten des Sommermärchens bei der WM in Deutschland gezählt. Er hatte damals im Auftaktspiel mit einem Traumtor den Führungstreffer zum 4:2-Sieg über Costa Rica erzielt.

(dpa/lhö)

comments powered by Disqus