Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verletzung auskuriert

Lasogga in Freiburg wieder auf dem Platz

Hamburg, 24.03.2014
Pierre-Michel Lasogga, HSV, Training, 24.03.2014, Witters

Lasogga ist wieder fit und kann gegen Freiburg spielen.

Endlich: Torjäger Pierre-Michel Lasogga steht dem HSV am Mittwoch gegen den SC Freiburg wieder zur Verfügung.

Der HSV kann im Kellerduell gegen den SC Freiburg am Mittwoch wieder Stürmer Pierre-Michel Lasogga aufbieten. "Ich gehe davon aus, dass Pierre zum Einsatz kommt", sagte Trainer Mirko Slomka am Montag. Lasogga hat das Mannschaftstraining nach überstandener Muskelverletzung im Oberschenkel absolviert. "Wir freuen uns wahnsinnig, weil Pierre eine echte Waffe ist", sagte Slomka.

Calhanoglu & Ilicevic fehlen

Der Angreifer ist mit elf Treffern der torgefährlichste Profi beim HSV. Dagegen werden der gesperrte Hakan Calhanoglu und Ivo Ilicevic fehlen. Der Kroate hat in der Partie beim VfB Stuttgart (0:1) eine Innenbandzerrung erlitten und wird nach derzeitigem Stand zwei Begegnungen verpassen.

Mit Sieg an Freiburg vorbeiziehen

Lasoggas Comeback nach dreiwöchiger Pause käme dem HSV gerade recht. Denn die auf den Relegationsplatz abgerutschten Hamburger haben 23 Punkte auf dem Konto und treffen am Mittwoch um 20 Uhr auf den Mitkonkurrenten Freiburg (25). "Leider haben wir durch die Niederlage in Stuttgart eine Position verloren. Aber es ist für uns eine große Motivation, nun mit einem Sieg am Gegner aus Freiburg vorbeiziehen zu können", betonte Slomka. Er plant, Ilicevic durch den Tschechen Petr Jiracek zu ersetzen. Für Calhanoglu könnte Jacques Zoua, bisher Lasoggas Stellvertreter im Sturmzentrum, auf die Außenbahn rücken. "Wir haben mehrere Möglichkeiten."

Auswärts bisher keine Erfolge

Tolgay Arslan hofft, dass der HSV gegen Freiburg an die neugewonnene Heimstärke anknüpfen kann: In drei Partien unter Slomka sammelten die Norddeutschen sieben Zähler. Dagegen kassierten sie auf fremden Plätzen in zwei Spielen zwei 0:1-Niederlagen. Beim Gegner agiere sein Team zu zurückhaltend, monierte Arslan. "Wir wollen auswärts nicht das Spiel machen. Wir warten, was die Heimmannschaft macht", sagte der Mittelfeldakteur im "NDR-Sportclub" am Sonntag und ergänzte: "Vor ein, zwei Jahren war es anders. Da haben wir auswärts mehr Punkte geholt und dort lieber gespielt." Mit den Fans im Rücken sei es einfacher.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus