Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Remis gegen Nürnberg

St. Pauli verpasst nur knapp ersten Auswärtssieg

Nürnberg, 01.11.2014
St. Pauli, Nürnberg, 2014

Dennis Daube im Zweikampf mit Daniel Candeias vom 1. FC Nürnberg.

Der FC St. Pauli war beim 1. FC Nürnberg kurz davor den ersten Auswärtssieg in dieser Saison zu landen. Am Ende trennten sich mit 2:2 unentschieden.

Vier Tage nach dem DFB-Pokal-Aus gegen Borussia Dortmund sicherte sich der FC St. Pauli immerhin einen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Das Team von Trainer Thomas Meggle verpasste vor 37.033 Zuschauern im Grundig Stadion in Nürnberg nur knapp den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Erst kurz vor Schluss, in der 87. Minute konnte Jakub Sylvestr für den 1. FC Nürnberg zum 2:2-Endstand ausgleichen.

St. Pauli trotz Traumstart im Pech

Bereits der erste Angriff der Hamburger führte zum ersten Tor in der Partie. Marc Rzatkowski netzte in der 1. Spielminute per Kopf ein. Nach einem fatalen Fehler von Dennis Daube kam der Club aus Nürnberg dann in der 18. Minute zurück. Nach der Halbzeitpause übernahm zunächst Nürnberg das Kommando, St. Pauli blieb bei Kontern aber stets gefährlich. Als Sebastian Meier dann nach 59 Minuten der Führungstreffer gelang, sah es lange so aus, als würden die Hanseaten das Spiel gewinnen. Doch Sylvestr machte Trainer Meggle und seinem Team dann doch noch einen Strich durch die Rechnung. Doppelt Pech, dass Dennis Daube zuvor nur den Pfosten getroffen hatte. So nehmen die Hamburger nur einen Punkt im Abstiegskampf mit nach Hause.

Im nächsten Spiel erwartet der FC St. Pauli den 1. FC Heidenheim im Millerntor-Stadion. Anpfiff der Partie ist am 08. November um 13:00 Uhr.

(jmü)

comments powered by Disqus