Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Oberschenkelzerrung

Lasogga muss schon wieder pausieren

Hamburg, 03.02.2015
Pierre-Michel Lasogga, HSV, Witters

Lasogga wird dem HSV mindestens in den kommenden zwei Spielen fehlen.

Pierre-Michel Lasogga hat sich am Montag im Training eine Oberschenkelzerrung zugezogen und fehlt dem HSV mindestens in den nächsten zwei Spielen.

Die Verletzungsmisere beim HSV hält an. Gerade erst genesen, hat sich Pierre-Michel Lasogga im Training am Montagabend eine Oberschenkelzerrung zugezogen und fehlt damit sicher in den kommenden beiden Spielen gegen Paderborn (Mittwoch) und am Samstag gegen Hannover.

Krankenakte Lasogga

Kurz vor Weihnachten hatte sich Lasogga bereits eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen. Davon erholt, kamen die Probleme Anfang Januar zurück. So konnte der Stürmer im Trainingslager in Dubai nicht einmal mit der Mannschaft trainieren. Beim Testspiel gegen Odense, drei Tage nach der Rückkehr aus Dubai, stand Lasogga dann überraschenderweise schon wieder auf dem Platz. Gegen Köln wurde der 23-Jährige 18 Minuten vor Schluss eingewechselte, konnte die 0:2-Niederlage aber auch nicht mehr verhindern.

Neben Lasogga fehlen dem HSV weiterhin Valon Behrami, Dennis Diekmeier, Cléber und Lewis Holtby.

(ste)

comments powered by Disqus