Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Szenen wie beim Catchen

Fußballer zwingt Gegner mit Bodyslam zu Boden

Hamburg, 25.02.2015

Grobe Fouls sind im Fußball an der Tagesordnung. Diese Aktion eines englischen Spielers sieht allerdings mehr nach Catchen aus.

Meist gehen Fouls übel für den Gefoulten aus. Beim Spiel zwischen Worcester City und Stockport County in der 6. Englischen Liga war dem nicht so. Der gefoulte Kicker sprang sofort wieder auf und verpasste dem Übeltäter die seiner Meinung nach verdiente Strafe. Er machte kurzen Prozess und zwang seinen Gegenspieler kurzerhand mit einem Bodyslam zu Boden.

Video wird zum viralen Hit

Zwar ist der Fußball in England generell ein bisschen härter als beispielsweise in der deutschen Bundesliga. Diese Szenen, die sich dort auf dem Rasen abspielten, erinnern aber dennoch eher ans Catchen als an den Sport mit dem runden Leder. Während einer der Teamkollegen nach der Aktion die Hände über dem Kopf zusammenschlug, fanden es immerhin die Fans des Sechstligisten großartig. Im Netz ist das Video bereits jetzt ein Hit - schon über 1,5 Millionen Menschen schauten sich die Bodyslam-Attacke an.

(jmü)

comments powered by Disqus