Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Udo Lattek

Trainer-Legende stirbt im Alter von 80 Jahren

Köln, 04.02.2015
Udo Lattek

Fußball-Trainerlegende Udo Lattek ist am 4. Februar im Alter von 80 Jahren gestorben. 

Am Mittwoch (04.02) gab der FC Bayern München bekannt, dass die Trainer-Legende des Fußball im Alter von 80 Jahren gestorben ist. 

Der frühere Fußball-Trainer Udo Lattek ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Das bestätigte sein früherer Arbeitgeber FC Bayern München am Mittwoch (04.02). Lattek ist mit insgesamt acht Meistertiteln der erfolgreichste Coach der Bundesliga-Geschichte.

Zahlreiche Erfolge in der Trainer-Karriere

Beim FC Bayern gewann er 1974 den Europapokal der Landesmeister, fünf Jahre später führte er Borussia Mönchengladbach zum Sieg im UEFA-Pokal. Mit dem FC Barcelona holte er 1982 den Europapokal der Pokalsieger.
"Die Nachricht vom Tod Udo Latteks hat uns tief getroffen und bewegt. Sein Name ist so eng mit dem Aufstieg des FC Bayern München in den erfolgreichen 70er Jahren verbunden", sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge.

Auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist tief getroffen: "Udo Lattek war nicht nur der erfolgreichste Trainer der Bundesliga-Geschichte, sondern eine herausragende Persönlichkeit des deutschen Fußballs. Der DFB hat ihn 2012 für sein Lebenswerk ausgezeichnet, weil er über Jahrzehnte den Fußball entscheidend mitgeprägt hat. Seine Meisterschaften und Titel werden uns allen ebenso in Erinnerung bleiben wie seine direkte, aber immer liebenswerte Art. Udo Lattek war schon zu Lebzeiten eine Legende, er wird uns fehlen."

Große Anteilnahme 

Der aktuelle Bayern-Coach Pep Guardiola würdigte den Erfolgscoach ebenfalls: "Udo Lattek war ein überragender Fußballlehrer und eine große Persönlichkeit", sagte Guardiola in der Bayern-Mitteilung auf der Club-Homepage, "er hat als Coach beim FC Barcelona große Fußspuren hinterlassen."

Bei Borussia Mönchengladbach folgte Lattek auf das große Trainer-Idol Hennes Weisweiler. Lattek war in seiner Karriere zudem beim 1. FC Köln als Technischer Direktor tätig - legendär wurde er dort mit seinem blauen Glücks-Pullover, den er bei einer Serie von 15 Spielen ohne Niederlage trug. Im Ruhrpott trainierte er sowohl den FC Schalke 04 als auch Borussia Dortmund.

Den BVB bewahrte er gemeinsam mit seinem damaligen Assistenten Matthias Sammer im Jahr 2000 vor dem Abstieg. Als Zeitungskolumnist und Experte in der TV-Sendung "Doppelpass" bei Sport1 erlangte Lattek unter Deutschlands Fußballfans Kultstatus. Mit verbalem Biss analysierte er schonungslos das Bundesliga-Geschehen. Der gebürtige Ostpreuße hatte zuletzt in einer Kölner Betreuungseinrichtung gelebt, er hatte die Parkinson-Krankheit.

(dpa/asc)

comments powered by Disqus