Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

1. FC Kaiserslautern - FC St. Pauli

Hamburger holen wichtige drei Punkte

Kaiserslautern, 09.05.2015
FC St. Pauli Kalla Jubel

Jan-Philipp Kalla (47. Minute) und Marcel Halstenberg (55. Minuten) erzielten die wichtigen Treffer.

Jan-Philipp Kalla und Marcel Halstenberg schossen die zwei Tore. Der FC St. Pauli kämpft aber weiter gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga.

Der 1. FC Kaiserslautern hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Der Tabellenzweite verlor am Samstag (09.05.) auf dem heimischen Betzenberg völlig überraschend gegen den abstiegsbedrohten
FC St. Pauli mit 0:2 (0:0) und kassierte damit die erste Heimniederlage der Saison. Die Hamburger sammelten dagegen drei ganz wichtige Zähler im Kampf um den Klassenverbleib.

Vor 45.035 Zuschauern erzielten Jan-Philipp Kalla (47. Minute) und Marcel Halstenberg per Foulelfmeter (55.) die Treffer für die Gäste. Für die "Roten Teufel" war es nach dem 2:3 in Darmstadt vor einer Woche die zweite Niederlage in Serie. St. Pauli gelang der zweite Sieg nacheinander und erst der zweite Auswärts-Dreier der Saison.

Die Pfälzer hatten im ersten Durchgang deutlich mehr vom Spiel, konnten ihre Überlegenheit aber nur zu wenigen Chancen nutzen. Erst kurz vor der Pause wurden Kerem Demirbay (37.) und Simon Zoller (43.) zweimal gefährlich. Nach dem Seitenwechsel dann der Schock für die Hausherren, als Kalla zur überraschenden Führung der Gäste traf. Nur acht Minuten später machte Halstenberg vom Elfmeterpunkt alles klar, die Schlussoffensive des FCK brachte nichts mehr ein. (dpa)

comments powered by Disqus