Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Big Points im Abstiegskampf

St. Pauli gewinnt mit 1:0 gegen RB Leipzig

Hamburg, 03.05.2015
St. Pauli vs. RB Leipzig

Lennart Thy belohnte sich und sein Team in der 45. Spielminute und traf zum 1:0-Endstand.

Der FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2.Fußball-Bundesliga drei Big Points eingefahren. Das Team von Ewald Lienen besiegte RB Leipzig zu Hause mit 1:0.

Nach der 1:2-Auswärtspleite gegen Heidenheim rotierte Choach Ewald Lienen ordentlich durch und brachte mit Thy, Buchtmann, Schlachten und Daube gleich vier Veränderungen ins Spiel gegen den RB Leipzig - mit Erfolg! Am Ende besiegte St. Pauli vor heimischer Kulisse am Millerntor den Aufsteiger aus Leipzig nicht unverdient mit 1:0.

Thy belohnt sich und sein Team

Damit sicherte sich St. Pauli drei Big Points im Abstiegskampf und klettert auf Rang 15 der Tabelle. Die 23.548 Zuschauer im erneut ausverkauften Millerntor-Stadion sahen eine Partie, die von vielen Standards bestimmt war. Das Team von Ewald Lienen stand defensiv recht sicher und ließ wenig zu, sodass die Gäste aus Leipzig kaum in ihr Umschaltspiel fanden. Nach frühen Chancen durch den aufgerückten Abwehrmanns Sebastian Schachten war es dann Lennart Thy, der kurz vor der Pause das Stadion zum Beben brachte. Nach einem langen Ball von Kalla spitzelte er den Ball am herauseilenden RB-Keeper vorbei.

Gonther sieht fünfte gelbe Karte

Nach dem Seitenwechsel setzten die Gäste voll auf die Offensive. Doch mit einer Menge Kampfgeist hielten die Hausherren dagegen und verteidigten am Ende nicht unverdient den 1:0-Sieg. Bitter nur, dass Kapitän Sören Gonther die fünfte Gelbe Karte sah. Er wird im nächsten Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern fehlen. Anpfiff der Partie ist Samstag (09.05) um 15.30 Uhr im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern.

(jmü)

comments powered by Disqus