Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

And the Oscar goes to…

Das ist die Schwalbe des Jahres

Hamburg, 03.11.2015

Diese Schwalbe des Feyernoord-Rotterdam-Spielers Bilal Basacikoglu ist wirklich Film reif. Die Reaktion auf den kleinen Tritt des Gegenspielers ist leicht übertrieben.

And the Oscar goes to… Bilal Basacikoglu! Während eines ganz normalen Zweikampfs im Spiel gegen Den Haag bekommt der Spieler von Feyernoord Rotterdam einen leichten Tritt in die Wade. Als hätte ihm jemand ins Bein geschossen wälzt sich der Stürmer gefühlt 100 Mal über den Rasen. Etwas übertrieben oder? Aber seht selbst!

Die Schwalbe des Jahres

Sein Gegenspieler ist völlig irritiert, doch als der Schiedsrichter dann auch noch die rote Karte zückt, anstatt Gelb für die Showeinlage von Basacikoglu zu geben, fallen er und seine Teamkollegen endgültig vom Glauben ab. Zurecht! Die filmreife Aktion des Feyernoord-Angreifers ist schon jetzt die Schwalbe des Jahres.

(jmü)

comments powered by Disqus