Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Deutsche Nationalmannschaft

Frühzeitige EM-Quali verpasst

Dublin, 09.10.2015
Mario Götze, EM, Irland

Mario Götze liegt verletzt und enttäuscht über die Niederlage am Boden.

Mit dem enttäuschenden 0:1 gegen Irland hat die deutsche Nationalmannschaft die frühzeitige EM-Qualifikation verpasst.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat die vorzeitige Qualifikation für die Europameisterschaft im kommenden Jahr in Frankreich verpasst.

Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw verlor am Donnerstagabend (08.10.) in Dublin überraschend 0:1 (0:0) gegen Irland. Schon ein Unentschieden hätte dem Weltmeister gereicht, um das EM-Ticket zu lösen. Im letzten Gruppenspiel empfängt Deutschland am Sonntag in Leipzig Georgien und wäre mit einem Punkt sicher für die EM qualifiziert.

Der eingewechselte Shane Long besiegelte in der 70. Minute die erste Niederlage einer DFB-Auswahl in Irland seit 59 Jahren.

Löw enttäuscht

Wie lautet Löws Fazit nach der überraschenden Niederlage in Irland? "Das war eine der unnötigsten Niederlagen, die wir hinnehmen mussten in den letzten Jahren. Was wir erwartet haben, war klar, dass Irland mit zehn Mann verteidigt und dann mit langen Bällen operiert. Die Iren hatten eine einzige Chance, wo wir den Fehler gemacht haben bei dem langen Ball. Auf der anderen Seite hatten wir einige gute Möglichkeiten, die wir ausgelassen haben und dann irgendwann bestraft wurden. Daher sind wir enttäuscht über die Niederlage, aber wir haben es selber in der Hand."

(dpa/aba)

comments powered by Disqus