Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ronaldo the Film

Cristiano Ronaldo kommt ins Kino

Lissabon, 29.09.2015

Real Madrid Star Cristiano Ronaldo stürmt ab dem 9. November 2015 auch über die Kinoleinwände der Welt.

Hautnah, überraschend und ganz intim soll die Kinodokumentation über Weltfussballer Cristiano Ronaldo werden - der erste Trailer verspricht Gänsehautmomente. 

Man kann von Fußballer Cristiano Ronaldo ja halten, was man will und ein ganzer Film, der sich letztlich nur um den Kicker dreht, passt schon wie Faust aufs Auge zum schnöseligen und leicht arroganten Image des Weltfußballers, doch der Trailer zu "Ronaldo the Film" macht schon was her und kommt erstaunlich emotional daher. Polarisieren wird der Film auf alle Fälle.

Vom Rasen ins Kino

Ab dem 9. November soll Ronaldo nicht nur die Fußballplätze dieser Welt erobern, sondern auch auf den Kinoleinwänden ordentlich Stimmung machen und - vor allem - die Kasse klingen lassen. An diesem Tag feiert der Film in London Premiere. Wann der Streifen in den deutschen Kinos starten wird, steht derweil noch nicht fest.  Seit Montagabend (28.09) gibt es aber bereits den ersten Trailer zu der Mischung aus Biografie und Dokumentation, die einen bis dato noch nie dagewesenen Blick hinter die Kulissen und die Karriere des Portugiesen geben soll. Als "überraschend, intim, endgültig" wird der Film von Regisseur Anthony Wonke in dem Trailer angekündigt und soll auch die normale Seite des Real Madrid Stars beleuchten. So sind im Trailer erste Ausschnitte zu sehen, die Ronaldo mit seiner Mutter Maria oder seinem Sohn Cristiano Ronaldo Jr. zeigen. Die übliche heldenhafte Selbstbeweihräucherung wird aber sicherlich, auch nicht zu kurz kommen.

Ob der Film am Ende dem Trailer gerecht werden kann, steht natürlich in den Sternen - der Trailer macht auf jeden Lust auf mehr.

comments powered by Disqus