Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zwei Patzer reichen aus!

St. Pauli verliert mit 0:2 gegen 1860 München

Pauli, 1860 München

Nach einer schwachen Leistung vor heimischer Kulisse unterlag der FC St. Pauli mit 0:2 den Gästen von 1860 München.

Der FC St. Pauli hat am Freitagabend (29.04) einen müden Kick mit 0:2 gegen die Gäste aus München verloren.

Fehlende Spielideen und zwei folgenschwere Patzer von St. Pauli-Profi Enis Alushi sorgten am Ende dafür, dass das Team von Ewald Lienen den Gästen aus München mit 0:2 unterlag. 1860 München sicherte sich damit wichtige Punkte im Abstiegskampf, während St. Pauli vorerst weiterhin auf Platz vier der Tabelle bleibt. Die einzig positive Nachricht des Tages für die Kiezkicker: Stürmer Fafa Picault verlängert seinen Vertrag bis 2018.

Pauli rennt gegen Münchener Abwehrwand

Die Münchener standen von Beginn an kompakt in der Defensive, was es dem Team von Ewald Lienen schwierig beim Spiel in nach vorne machte. Nach einem unnötigen Fehlpass von Alushi im Mittelfeld, kam Claasen vor das Tor und schoss die Kugel in der neunten Spielminute zum 1:0 ins linke Eck. Mit der frühen Führung im Rücken brachte 1860 von nun an sofort alle Spieler hinter den Ball und baute ein undurchdringbares Abwehrbollwerk auf. Während die Gäste vorne auf Kontermöglichkeiten lauerten, tat sich der FC St. Pauli ohne Spielideen weiterhin schwer und kam lediglich durch Standardsituationen in Nähe des gegnerischen Strafraums.

Auch Geschenk zwei nehmen die Münchener an!

Auch in der Schlussphase verwaltete das Team von Daniel Bierofka den Vorsprung. St. Pauli lief immer wieder an, blieb aber zu ungefährlich. Kurz vor Abpfiff war es dann wieder Alushi, der dieses Mal über den Ball schlug und damit die Chance für die Münchener eröffnete: Okotie auf Aycicek, der in der 88. Spielminute mit einem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze zum 2:0-Endstand einlochte. Damit besiegten die Münchener den FC St. Pauli zum vierten Mal in Folge. Nächste Woche Sonntag (08.05) geht es für die Hamburger zum Tabellendritten 1. FC Nürnberg. 1860 München empfängt zeitgleich den SC Paderborn.

(jmü)

comments powered by Disqus