Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Heimsieg nach Führung verpasst

HSV und Ingolstadt trennen sich 1:1

Hamburg, 27.02.2016
HSV, Ingolstadt

In einem rassigen Spiel, das von vielen Fouls und Unterbrechungen geprägt war, gelang es Neuzugang Josip Drmic seinen ersten Treffer im HSV-Trikot zu markieren. 

In einem rassigen Spiel, das von viel Kampf geprägt war, trennten sich der HSV und der FC Ingolstadt am Ende nicht unverdient mit 1:1.

Der HSV startete vor heimischer Kulisse besser in die Partie. Aaron Hunt war es, der bereits in der siebten Spielminute einen starken Pass auf HSV-Neuzugang Josip Drmic spielte, der seinen ersten Treffer zur 1:0-Führung markieren konnte. Danach agierten die Gastgeber allerdings viel zu passiv und bekamen nach etwas mehr als einer Stunde die Quittung. Ingolstadt erarbeitete sich zunächst einige Torchancen, erzielte dann allerdings den Ausgleichstreffer in der 61. Minuten, wie auch sonst, aus einer Standardsituation heraus. Nachdem Pascal Groß den Ball per Eckstoß hereingab, köpfte Hinterseer den Ball zum Ausgleich in die Maschen des HSV-Tors. Es war bereits der zehnte von insgesamt 17 Treffern der Ingolstädter, der nach einem Standard erzielt wurde.

HSV bleibt hinter dem FC Ingolstadt

Neben einigen Chancen auf beiden Seiten entwickelte sich allerdings zunehmend das erwartete Kampf-Spiel. Der Punkt, den beide Mannschaften aus der rassigen Partie zogen, half keinem so wirklich weiter, außer dass die Gäste aus Ingolstadt verhinderten, dass der HSV in der Tabelle an ihnen vorbeizieht. Das Team von Bruno Labbadia steht nach dem heutigen Spieltag auf Platz elf der Tabelle. Die Ingolstädter stehen auf dem neunten Rang.

Viertes Spiel ohne Niederlage

Nachdem der HSV nun bereits das vierte Spiel ohne Niederlage verbuchen konnte, hoffen die Hamburger auch im Auswärtsspiel gegen den FC Schalke am kommenden Mittwoch (02.03) mindestens einen Punkt mitzunehmen. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Veltins Arena in Gelsenkirchen.

(jmü)

comments powered by Disqus