Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

DFB-Pokal

HSV schießt sich ins Viertelfinale

Hamburg, 07.02.2017
Heribert Bruchhagen, DFB-Pokal, HSV

HSV-Vorstandschef Heribert Bruchhagen freut sich über den HSV-Erfolg im DFB-Pokal.

Der HSV hat durch einen 2:0-Sieg über den 1. FC Köln das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht.

Erstmals nach drei Jahren hat der Hamburger SV den Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokal-Wettbewerbs geschafft. 

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist (derzeit auf Platz 16) setzte sich am Dienstag (07.02.) gegen den Liga-Konkurrenten 1. FC Köln mit 2:0 (1:0). Gideon Jung brachte die Gastgeber mit seinem ersten Tor für den HSV schon in der fünften Minute in Front. Bobby Wood machte in der 75. Minute den Endstand perfekt. Die Kölner standen zuletzt 2010 in der Runde der letzten Acht.

(dpa/aba)